Vorlage_1

Seit dem Sommer 2011 hat der Verein einen pädagogischen Beirat, der ihn ehrenamtlich in inhaltlichen und strategischen Fragen berät. Neben dem Vereinsvorstand und den hauptamtlichen Mitarbeiterinnen sitzen im Beirat Frau Damla Şen-Fadavi, Herr Peter Schulz, Herr Dr. Kenan Önen, Frau Angela Aiazzi-Hornberg, Frau Antje Conzelmann und Herr Can Toygar. Sie kommen mehrmals jährlich zu Beiratssitzungen zusammen, um die neuesten Entwicklungen im Verein zu besprechen und bestehende Konzepte auszubauen.

 

Vorstellung der einzelnen Mitglieder:

Frau Şen-Fadavi ist ehemalige Stipendiatin des Horizonte-Programms der gemeinnützigen Hertie-Stiftung und seit 2009 Lehrerin an der Liebigschule in Frankfurt-Praunheim. Aufgrund ihrer türkischen Wurzeln kennt sie die spezielle Ausgangssituation von Eltern und Schülern mit Migrationshintergrund sowohl aus ihrer eigenen Geschichte und als auch aus der alltäglichen beruflichen Praxis.

Herr Peter Schulz arbeitete nach seinem Studium der Mathematik, Politik, Pädagogik, Ethik und Schulmanagement an verschiedenen Frankfurter Schulen mit hohem Zuwandereranteil. Außerdem war er einige Zeit Lehrer am Pädagogischen Institut in Prag und Mitarbeiter im Hessischen Kultusministerium im Bereich ‚Unterricht für Schülerinnen und Schüler mit Migrationshintergrund‘. Bevor er in seine derzeitige Tätigkeit an einer Haupt- und Realschule in Seligenstadt wechselte, war er Schulleiter einer Offenbacher Haupt- und Realschule.

Dr. Önen ist Geschäftsführer von Bildung-Kickt – Sport- und Bildungsstipendien für Talente. Bildung-Kickt ist ein gemeinnütziges Modellprojekt mit einer individuellen Sport- und Bildungsförderung. Durch den Sport lernen die Kinder früh, was Respekt, Fairness und Teamgeist ist. Außerdem lernen die Jugendlichen eigenständiges Handeln, Selbstständigkeit und Mitverantwortung. Dieses Projekt verknüpft auf besondere Art Sport und Bildung miteinander. Gefördert werden Kinder und Jugendliche, deren Familien ein finanzieller Rückhalt  fehlt. Zu dem Stipendium gehören nicht nur wöchentliche Trainings, sondern auch eine individuelle schulische Betreuung. Die Kinder erhalten monatlich 40 Euro Bildungsgeld, bei Bedarf Förderunterricht und Hausaufgabenbetreuung. Zudem fahren die Stipendiaten regelmäßig auf Exkursionen ins Theater oder ins Museum und können später Praktika bei Partnern der Akademie absolvieren. Auch sollen die Jugendlichen lernen, sich sozial zu engagieren. Infos unter www.bildung-kickt.de

Frau Angela Aiazzi-Hornberg, in Italien geboren, wurde international als Volkswirtin in Brasilien, USA und Deutschland ausgebildet. Sie durchlief mehrere Stationen im Investment Banking, bevor sie sich 2002 als erfolgreiche Personalberaterin etablierte. Interkulturelle Kommunikation ist eine Ihrer Spezialgebiete, u.a. hat sie dieses Fach bei der Frankfurter Fachhochschule jahrelang unterrichtet. Frau Aiazzi-Hornberg unterstützt InterGREATer seit 2013, indem sie Fortbildungen in Präsentationstechniken sowie regelmäßige Sprechstunden und Karriereberatung für junge InteGREATer anbietet.

Frau Antje Conzelmann ist als selbstständige Beraterin in den Bereichen Organisationsentwicklung, Veränderungsprozessen in Unternehmen und Organisationen, Kommunikation, Moderation, Training und Konzeption im Rhein-Main-Gebiet unterwegs. Seit mehreren Jahren bietet sie regelmäßig kostenlose Aufbauschulungen und Seminare im Bereich Präsentationstraining für unsere Freiwilligen an und unterstützt den pädagogischen Beirat seit 2015 mit ihrem Know-How. Zudem berät sie unsere Freiwilligen auf ihrem Berufsweg in Einzelcoachings.

Herr Can Toygar ist bei CVC Capital Partners (CVC) tätig, einer globalen Beteiligungsfirma. CVC und Herr Toygar unterstützten den Verein vor allem bei Planung und Umsetzung der Wachstumsstrategie sowie beim generellen Wissens- und Erfahrungsaustausch mit anderen von CVC unterstützten wohltätigen Vereinen. Des Weiteren kennt Herr Toygar aufgrund seiner türkischen Wurzeln die spezielle Ausgangssituation von Eltern und Schülern mit Migrationshintergrund ebenfalls aus persönlicher Erfahrung.

 Der pädagogische Beirat kann in InteGREATer-Fragen gern per E-Mail direkt kontaktiert werden: beirat(at)integreater.de