1. InteGREATer Lesung mit den Brüdern Sadinam

Am Donnerstag, den 20. Februar 2014 kamen in der Sophienschule InteGREATer, Förderer und Freunde des Vereins zusammen, um den beiden Brüdern Mojtaba und Masoud Sadinam bei der Lesung aus ihrem Buch „Unerwünscht – drei Brüder aus dem Iran erzählen ihre deutsche Geschichte“ zuzuhören.

Die drei Brüder Mojtaba, Masoud und Milad wachsen im Iran als Kinder regimekritischer Eltern auf. Als ihre Mutter bei einer verbotenen Flugblattaktion auffliegt, müssen sie im Sommer 1996 mit nichts als einem Koffer illegal nach Deutschland fliehen. Ohne Geld, ohne Papiere und ohne ein Wort Deutsch zu sprechen, landen sie in einem Auffanglager. Dann der Schock: Ihr Asylantrag wird abgelehnt, sie werden zur sofortigen Ausreise aufgefordert. Wie Mojtaba, Masoud und Milad eine Integration gegen alle Widerstände gelingt – davon erzählen sie in ihrem Buch. Es ist die Geschichte einer Suche dreier junger Menschen nach Heimat und Freiheit und eine Geschichte über den Wunsch, dazuzugehören.

In der Sophienschule lasen Mojtaba und Masoud ganz unterschiedliche Passagen aus ihrem Buch vor. Dies ermöglichte dem zahlreich erschienen Publikum einen nahen und direkten Einblick in das Leben der Brüder in Deutschland nach ihrer Flucht aus dem Iran. Es ging    um die ersten Eindrucke der Brüder, um Freundschaften und um das lange Warten auf den Bescheid der Behörden, in Deutschland bleiben zu dürfen, ohne die Angst zu haben, abgeschoben zu werden. Es war eine Lesung, die nachdenklich machte, aber auch zum Diskutieren anregte. Dafür möchten wir uns bei Mojtaba und Masoud herzlich bedanken.

Nach der Lesung wurde unser Verein als eine der 52 Bildungsideen der Initiative Deutschland – Land der Ideen ausgezeichnet. Hierzu war Frau Oroz als Repräsentantin der Initiative angereist und erklärte in ihrer Laudatio zunächst noch einmal, warum InteGREATer e.V. zu den ausgezeichneten Projekten ausgewählt wurde, um anschließend den Pokal und die Urkunde an die Vorsitzenden des Vereins, Ümmühan Ciftci und Jochen Sauerborn, zu überreichen. Danach ging es zu einem kleinen Get-Together, bei dem die Gespräche und die Diskussionen weitergingen.

Die Sophienschule, die den Raum für diese Lesung zur Verfügung stellte, ist ein ganz passender Ort gewesen. Die Hauptschule in Bockenheim hat einen sehr hohen Anteil an Schülern, die aus allen Teilen der Welt stammen und ähnliche harte Geschichten erlebt haben. Umso mehr freute es uns, dass einige der Schüler an diesem Abend ebenfalls anwesend waren und sich aktiv an der Diskussion beteiligten. Wir danken der Schulleiterin, Frau Cabrini, einer Unterstützerin des Vereins, dass sie uns diesen Abend an ihrer Schule ermöglicht hat.

Die erste InteGREATer Lesung wurde von den Freiwilligen der Regionalgruppe Frankfurt, Katharina und Karine mit Unterstützung von weiteren engagierten InteGREATern organisiert. Es war ein sehr interessanter und spannender Abend, auf viele weitere dieser Art freuen wir uns!

Einen kleinen Eindruck geben Ihnen die Bilder des Abends…