10 Jahre InteGREATer e.V.

Vor 10 Jahren gründete Ümmühan Ciftci gemeinsam mit dem Frankfurter Unternehmer Jochen Sauerborn den gemeinnützigen Verein InteGREATer e.V.

Vor zehn Jahren…

Ümmühan Ciftci Verein „InteGREATer“ www.integreater.de © Christian Hass

Ümmühan stammt aus einer türkischen Einwandererfamilie und wuchs mit drei Geschwistern auf. Bereits in der Grundschule wusste sie, dass sie einmal Ärztin werden wollte – allerdings hatte sie dafür nicht die notwendige Gymnasialempfehlung erhalten. Nicht ihre schulischen Leistungen waren dafür ausschlaggebend, sondern die fehlende Unterstützung ihrer Lehrer*innen. Diese Diskriminierungserfahrung entmutigte sie jedoch nicht und so kämpfte sie sich durch das deutsche Bildungssystem und legte schließlich eines der besten Abiture Hessens ab. Nach ihrem Abschluss kehrte sie dann an ihre alte Schule zurück, um ihre Geschichte zu erzählen. Denn sie stellte nicht nur bei ihren Eltern, sondern auch in ihrem sozialen Umfeld große Unsicherheiten fest, welche durch Aufklärungsarbeit beseitigt werden konnten.

܆mmŸhan Ciftci mit Familie Verein InteGREATer www.integreater.de © Privat / Priedemann

So begann sie mit einer kleinen Anzahl an freiwilligen Helferinnen Eltern, Kindern und Jugendliche über das deutsche Bildungssystem aufzuklären. Seitdem besuchen unsere InteGREATer*innen Schulen, Elterncafés, Stadtteil- und Jugendzentren sowie religiöse Einrichtungen, um dort den Eltern und Schüler*innen mit Migrationshintergrund von ihren Erfahrungen und den überwundenen Hindernissen auf ihrem Bildungsweg zu erzählen. Viele der angesprochenen Eltern, die in Deutschland nicht
selbst zur Schule gegangen sind berichten, dass sie sich unsicher fühlen, wenn es um weiterführende Schulentscheidungen, Mitwirkung in schulischen Gremien oder der Teilnahme an Elternabenden geht.

…und heute?

© Anna-Lena Günther

Der Verein setzt sich aus mittlerweile 55 fördernden Mitgliedern und ca. 180 InteGREATer*innen in 11 Standorten und 8 Bundesländern zusammen. Die Mitglieder unterstützen unsere Arbeit mit Mitgliedsbeiträgen und beraten sowohl die Haupt- als auch die ehrenamtlichen bei organisatorischen und pädagogischen Anliegen. Die ehrenamtlichen Mitarbeiter*innen besuchen dann beispielsweise öffentliche Schulen, Kulturzentren und Moscheen und
berichten vor Eltern, Schüler*innen, Lehrer*innen und anderen Interessenten von ihrem stets erfolgreichen Bildungsverlauf. Dabei legen sie den Schwerpunkt auf die Faktoren, die zu diesem Erfolg beigetragen haben. Diese jungen erfolgreichen Menschen sind zwischen 18 und 32 Jahren und haben ihre kulturellen Wurzeln beispielsweise in der Türkei, dem Libanon, Afghanistan, Eritrea, Russland, Kasachstan, Mexiko, Brasilien, den Philippinen, Argentinien Sri Lanka, Indien, dem Irak oder
Marokko. Insgesamt sind bereits über 50 Nationen unter den Freiwilligen vertreten.

Die InteGREATer*innen stehen für eine neue, aber heute noch weitgehend unbeachtete Gruppe der nächsten Arbeitnehmergeneration in Deutschland: interkulturell sensibilisiert, multilingual, äußerst ambitioniert und haben dadurch eine mehrfache Vorbildfunktion.

© Anna-Lena Günther

Die InteGREATer*innen treffen sich regelmäßig auf überregionaler und regionaler Ebene, um ihre Veranstaltungen abzusprechen und nehmen mehrmals im Jahr an stattfindenden Schulungen teil. Dabei eignen sie sich neue Kompetenzen an, erweitern ihre interkulturellen Fähigkeiten und tauschen wichtige Erfahrungswerte aus.

Zu unserem 10 jährigen Jubiläum haben wir verschiedenste Akteur*innen, Freund*innen, Partner*innen und natürlich unsere InteGREATer*innen zu Wort kommen lassen. Welche Gedanken, Erinnerungen oder Meinungen haben sie zu unserem Verein, zum Thema Bildung und Vielfalt?

Wir sind stolz auf unsere Arbeit, unser Netzwerk und unsere Community und wollen gemeinsam mit Euch feiern und auf weitere zehn Jahre InteGREATer e.V. anstoßen!

Alae, Regiosprecherin der Hamburger Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil sie dich ermächtigt deine Wünsche wahr werden zu lassen und dir einen Überblick über die vielen Möglichkeiten verschafft, die vor dir stehen. Durch InteGREATer e. V. bin ich gewachsen, weil ich realisieren durfte welche Verantwortung wir den Kindern gegenüber tragen, die nicht das Privileg haben mit
guten Vorbildern aufzuwachsen. Unser Verein wird in Zukunft auf das deutsche Bildungssystem einen noch größeren Impact haben, weil Deutschland merken wird, welch großes Potential in den Kindern und Jugendlichen steckt, die bisher auf Grund ihrer Herkunft und ihres
sozio-ökonomischen Status, vernachlässigt wurden.

Angela De Giacomo, Freundin des Vereins:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil Bildung mich in meinem Leben handlungsfähiger gemacht hat. Ich verstehe unter Bildung zunächst, dass ich die Fähigkeit erlernt habe zu lernen. Mit dieser Fähigkeit habe ich mir Wissen aneignen können und schließlich die Fähigkeit zu denken, zum Beispiel auch kritisch zu denken und Dinge zu hinterfragen. Bildung hat meinen Charakter geformt. Für mich hat Bildung, die ich zunächst im Elternhaus und an der Schule genossen habe, bedeutet, dass ich die Freude am Lesen entdeckt habe. Über das Lesen konnte ich Dinge erfahren, die sich außerhalb meines Mini-Kosmos d.h. vorwiegend zu Hause und in meinem nahen Umfeld, ereignet haben. Später hat sich meine Bildung über Reisen und die Erlebnisse und Beobachtungen auf den Reisen gefestigt. Meinen Charakter hat Bildung insoweit geformt, als dass ich ein Verständnis von Humanität und Menschlichkeit entwickelt habe und nun den Wunsch habe, wohlwollender mit meinen Mitmenschen zu sein. Macht bedeutet für mich Einfluss nehmen zu können. Die Bildung, die ich in den ersten Schuljahren genossen habe, hat mich veranlasst zu studieren und mich stets weiter zu bilden, Steuerberaterin zu werden und dann meinem Wunsch nachzugehen in Indien zu arbeiten. Heute nutze ich meine begrenzten Möglichkeiten, um Einfluss zu nehmen, zum Beispiel in der Zusammenarbeit mit meinen Kollegen, in den beratenden Positionen, die ich innehabe und privat in dem ich Menschen bei meinem zweites WunderNova Frauen Sommer-und Thinkfest zusammenbringe.

Vielfältigkeit beeinflusst unsere Gesellschaft positiv, weil wir lernen, dass wir ein Mensch unter mehreren Milliarden Menschen sind und erkennen können, dass jeder die Wirklichkeit anders sieht, erlebt und kommuniziert. Wenn man sich vor der Vielfältigkeit nicht fürchtet, dann gestattet sie einem die Welt von einem anderen Standpunkt aus zu sehen. Wenn man sich davor nicht fürchtet, dann erlaubt einem Vielfältigkeit sich selbst nicht zu ernst zu nehmen, seine eigene Meinung nicht zu wichtig zu nehmen und sich zu gestatten, die eigenen Ideen mit den Gedanken anderer zu vermengen. Schlußfolgernd denke ich, dass das insgesamt zu einem offeneren, großzügigeren und freundlicheren Zusammenleben beiträgt. Ich unterstütze InteGREATer e.V., weil ich die Menschen, die ich bisher über InteGREATer kennengelernt habe, als sehr freundlich und offen erlebt habe und sie ähnliche Ziele haben, wie ich, und zwar andere Menschen willkommen zu heißen, Vielfältigkeit zu begrüßen und vor allem andere Menschen handlungsfähiger zu machen.

Vahdettin, Regionalsprecher der Berliner Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil Bildung dir alle Türen da draußen öffnet. Und wir haben alle so einfachen und (viel wichtiger) kostenfreien Zugang zu diesem Wissen. Ich habe immer gedacht, dass es Glück und reiche Eltern sind, die der Schlüssel zu Macht sind. Aber ich habe Menschen gesehen, die im Lotto gewonnen haben und jetzt ärmer als vorher sind. Ich habe ebenfalls Freunde gehabt, die ganze Unternehmen geerbt haben und alles gegen die Wand gefahren haben. Warum? Es mangelte Ihnen an Bildung und Wissen. Erfolg im Leben ist der Lambo und Bildung ist der Zündschlüssel. Durch InteGREATer e.V. bin ich gewachsen, weil die Schüler*innen mir immer wieder klar machen, mit welchen täglichen vermeindlichen Problemen ich mich damals ebenfalls rumschlagen musste und was aus mir heute geworden ist. Wir sitzen an unseren Smartphones und beschweren und über Dinge, die bei anderen besser laufen als bei uns und beneiden sie sogar drum. Statt einfach mal dankbar dafür zu sein, wie weit wir es gebracht haben.

Zudem habe ich durch InteGREATer die Möglichkeit gehabt, an einem exklusiven professionellen „Präsentations-Coaching“ mit einer Expertin teilzunehmen, habe durch Messen und Veranstaltungen und dem jährlichen Sommerfest unglaubliche Menschen kennengelernt und unvergleichliche Geschichten gehört. Zudem habe ich meine Führungskompetenzen als Regiosprecher nochmal auf ein ganz anderes Level anheben dürfen und das alles in einem einzigen Jahr… vielen vielen Dank!!! InteGREATer e.V. wird in Zukunft Deutschland revolutionieren, da wir als der einflussreichste Verein in Deutschland, der am Stärksten zur Integration beigetragen hat, gelten werden. Ohne Zweifel.

Mikolaj Ciechanowicz, Unterstützer des Vereins:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil nur mit Bildung unsere Demokratie dauerhaft funktionieren kann! Ich finde, in Deutschland müssen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in Führungspositionen vertreten sein, weil eine repräsentative Demokratie nur dann wirklich lebendig ist, wenn ihre Vielfalt auf allen Entscheidungsebenen abgebildet ist. Denn Vielfältigkeit beeinflusst unsere Gesellschaft positiv, weil sie Kreativität und Ideenreichtum befördert! Ich unterstütze InteGREATer e.V.,weil es eine tolle Initiative junger Menschen ist, die die Vielfalt in unserer Gesellschaft auf wunderbare Weise zum Ausdruck bringt.

Merita, Stellvertretende Regionalsprecherin der Hamburger Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil Gedanken die Welt verändern können. Es bedeutet Dinge aus verschiedenen Perspektiven zu betrachten und auf neuartige Lösungen zu kommen, die die Welt verbessern. Durch InteGREATer e.V. bin ich gewachsen, weil ich viele inspirierende Menschen kennengelernt habe und meine Präsentationsskills verbessern konnte. InteGreater e.V. ist nicht nur ein Denkansatz, sondern auch eine zielführende Maßnahme im veralteten deutschen Bildungssystem, das mit den Jugendlichen auf Augenhöhe kommuniziert und dafür sorgt, dass die nächste Generation ihre Herausforderungen mit Hilfe von Vorbildern überwinden kann.

Luca:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil sie dir Stärke, Selbstvertrauen und Sicherheit gibt. Sie schenkt dir die Möglichkeit, deine Träume zu verfolgen und deinen Charakter und Fähigkeiten zu entfalten. 
Deine errungene Bildung kann dir niemand mehr nehmen. In Deutschland müssen viel mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden, weil ich der Meinung bin, dass alle Menschen an der Gesellschaft teilhaben sollen und alle die gleichen Chancen verdienen. Ich finde, dass noch viel daran getan werden muss, dass Migrant*innen in verschiedenen Berufsgruppen besser vertreten sind. Engagierte Politiker*innen, Lehrer*innen oder Polizist*innen mit Migrationshintergrund wären gute Vorbilder für junge Menschen. Alle würden davon profitieren. Wir brauchen neue Vorbilder mit internationaler Geschichte, denn sie werden die nächste Generation positiv beeinflussen. Sie werden Eltern und Kindern zeigen, wie es geht, Einfluss zu haben und gehört zu werden. Vorbilder machen deutlich, dass man in ganz unterschiedlichen Bereichen aktiv und erfolgreich sein kann. Meiner Meinung nach sollten solche Vorbilder noch viel präsenter sein. 

Melissa, ehrenamtliches Mitglied der Frankfurter Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil sie Menschen die Chance gibt aufgrund ihrer Weiterbildung und Abschlüsse in höhere Positionen und Kapitale zu gelangen, (als die in die man beispielsweise hineingeboren wurde oder durch finanzielle Wege kommen kann.) Ich bin durch InteGREATer Ev. gewachsen, weil ich engagierte Menschen kennengelernt habe, die mich motivieren und die genau wie ich große Ziele, Träume und Wünsche haben! Gemeinsam motivieren wir uns selbst und motivieren unsere Adressaten und AdressatInnen!  Ich denke, dass InteGREATer e.V. in Zukunft Deutschland revolutionieren wird, da Kinder und Jugendliche reale und echte Vorbilder brauchen und in einer Zeit von viel Social Media und immer mehr Internet es umso wichtiger wird direkt an die neue Generation heranzutreten und für sie da zu sein! 

Angela, Mitglied des pädagogischen Beirats des Vereins:

Bildung bedeutet für mich Freiheit: fundierte Entscheidungen zu treffen, unabhängig zu denken, auf gleiche Augenhöhe mit allen zu diskutieren. Damit Deutschland in Zukunft weiterhin eine pluralistische und demokratische Gesellschaft bleiben kann, braucht sie all diejenigen, die sich für dieses Land entscheiden, unabhängig davon wo sie geboren wurden. Vielfältigkeit ist für jede moderne Gesellschaft eine wichtige Voraussetzung: dies ist eine klares Erkenntnis vieler Wissenschaften – Biologie, Neurologie, Psychologie usw. – die sich ganz klar ihn jeder Zivilgesellschaft widerspiegelt. Ich unterstütze InteGREATer e.V., weil es die deutsche Gesellschaft bereichert!

Chris, ehrenamtliches Mitglied der Hamburger Gruppe:

Bildung ist für mich Macht, weil dir einmal gelerntes niemand nehmen kann. Außerdem verbindet Bildung Menschen und bricht Barrieren, die normalerweise durch, zum Beispiel: Migrationshintergrund oder Alter geschaffen werden. Bildung ermöglicht es Menschen, massive Veränderungen in Gesellschaften auf der ganzen Welt oder sogar Veränderungen für die gesamte Welt zu bringen. Durch mein Ehrenamt bei InteGREATer e.V. bin ich selbstbewusster, empathischer und verantwortungsbewusster geworden. Ich bin dem Verein dankbar für neue Bekanntschaften und sogar enge Freundschaften, die ich durch mein noch nicht all zu langes Engagement für InteGREATer gemacht habe. Am meisten freut mich aber, die Chance vor Schüler*innen zu sprechen und ihnen mit ihren Problemen helfen zu können. Ich denke InteGREATer e.V. hat durchaus die Chance Deutschland zu revolutionieren und ich denke wir sind auf einem sehr gutem Weg, das zu möglich zu machen. Wir müssen Deutschland darauf aufmerksam machen, wer wir sind und was wir machen und als Organisation wachsen. Ich denke dann ist alles möglich – sogar über Deutschland hinaus.

Nobert Salcher, ehrenamtlicher Geschäftsführer der Hahn Air Foundation:

Für mich bedeutet Bildung Macht, denn Bildung gibt mir die Möglichkeit, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. In Deutschland müssen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden, weil nur eine weltoffene Gesellschaft die Herausforderungen meistern kann, denen wir heute ausgesetzt sind. Denn Vielfältigkeit beeinflusst unsere Gesellschaft positiv, weil wir ohne Vielfalt stagnieren, und uns als Gesellschaft nicht weiter entwickeln. Probleme können viel schneller erkannt und gelöst werden, sobald man sie aus verschiedenen Blickwinkeln betrachtet. Je vielfältiger eine Gesellschaft ist, desto mehr unterschiedliche Sichtweisen werden wir drin vorfinden. Darum unterstützt die Hahn Air Foundation InteGREATer e.V., weil ich als ehrenamtlicher Geschäftsführer bei InteGREATer eine Vielzahl von jungen, neugierigen Menschen kennenlernen konnte, die anderen eine Hand hinstrecken, um sie zu ermutigen, ihren Weg in der Gesellschaft durch Bildung und Wissen zu finden.

PS.: Nicht ich persönlich unterstütze InteGREATer, sondern die Hahnair Foundation, für die ich als ehrenamtlicher Geschäftsführer tätig bin.

Nergiz, ehrenamtliches Mitglied der Berliner Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil ich zu jedem Zeitpunkt selbst darüber entscheiden kann, was ich damit machen möchte, wie ich mich weiterentwickle und wer ich sein will. Bildung ist Zukunft!
Ich bin durch InteGREATer e.V. gewachsen, weil ich mich soziokulturellen sowie bildungspolitischen Themen nähern und über meinen eigenen Werdegang reflektieren konnte. Dadurch kann ich nun insbesondere Jugendlichen etwas mit auf ihren individuellen Weg geben.
Ich bin mir sicher, dass InteGREATer e.V. in Zukunft auf das deutsche Bildungssystem einen noch größeren Impact haben wird, weil infolge des Wachstums der Organisation sowie durch den zunehmenden Bekanntheitsgrad eine noch strukturiertere Vorgehensweise ermöglicht werden kann, die ggf. auch in das Bildungssystem integriert wird. Bildung lebt von Austausch und somit sind Vorbilder für die nächste Generation unentbehrlich.

Maissa:

Bildung bedeutet Macht, weil wir durch Bildung größeren Zugang zu akademischen aber auch Künstlerischen Instituten bekommen können. Desweiteren können wir durch Bildung anderen helfen, die Wege für Menschen mit Hintergrund zugänglicher zu machen. In Deutschland müssen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden, damit wir stereotypische Repräsentation verhindern und der nächsten Generation Beispiele bieten können, um ihnen zu zeigen, dass sie in allen Arbeitsfeldern willkommen sind. Neue Vorbilder mit internationaler Geschichte werden die nächste Generation positiv beeinflussen, weil wir junge Menschen mit Migrationshintergrund uns endlich in Positionen wiedersehen, zu denen wir vorher teils keinen Zugang hatten und diese Beispiele fehlten, um uns dazu zu motivieren diese Positionen überhaupt anzustreben.

Elif, ehrenamtliches Mitglied der Hamburger Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht,weil Menschen sich durch Aneignung von Wissen entfalten können. Ich habe durch InteGREATer e.V. Freunde für das Leben gefunden und mein soziales Netzwerk erweitert. Ich denke, dass InteGREATer in Zukunft auf das deutsche Bildungssystem einen noch größeren Impact haben weil, weil sich unser Netzwerk erweitern wird und wir noch mehr Schüler*innen erreichen werden!

Viktoria, Geschäftsführerin des Vereins:

Bildung bedeutet Macht, weil sie eins der wichtigsten Faktoren ist, um Türen zu öffnen und um ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Ich finde, dass in Deutschland mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden müssen, weil es zum einen unverzichtbar für die erfolgreiche Weiterentwicklung unseres Landes ist und zum anderen eine großartige Chance für alle bietet das noch weitgehend unbeachtete migrantische Potenzial anzuerkennen und daran als Gesellschaft zu wachsen. Durch InteGREATer e.V. bin ich gewachsen, weil dieser Verein nicht nur eine absolut sinnstiftende und mehr als zuvor wichtige Vision der Integration durch Bildung verfolgt, sondern weil ich auch durch meine mehrjährige Vereinszugehörigkeit das Glück hatte mit sehr vielen wunderbaren, ambitionierten Menschen zusammenzukommen, die ich so wahrscheinlich nie getroffen hätte. Außerdem bietet InteGREATer e.V. professionelle Strukturen und ein großes Netzwerk, sodass man neben der ehrenamtlichen Tätigkeit die Möglichkeit hat sich persönlich weiterzuentwickeln, z.B. im Rahmen eines Leadership-Trainings.

BrückenBauen e.V., Freunde des Vereins:

Bildung bedeutet Macht, weil wir durch vielfältige Bildung nicht nur unsere Umwelt und ihre Zusammenhänge, sondern auch uns selbst und unsere Ziele im Leben entdecken. Außerdem ist Bildung nicht einfach ein gerader Weg, sondern eine Reise durch ein Netz voller neuer und unerwarteter Erlebnisse. Für uns gilt der Satz: Vielfalt macht uns in allen Bereichen stärker. Darum müssen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden bzw. in Deutschland in mehr Führungspositionen vertreten sein, denn durch kulturelle Vielfalt steigert sich nicht nur das Spektrum der fachlichen Qualifikation,welche für unsere tägliche Arbeit von Bedeutung ist, sondern ganz bestimmt auch die Erweiterung unserer sozialen Fähigkeiten. Gerade diese tragen so wesentlich zur hohen Qualität unserer Arbeit bei. Vielfältigkeit beeinflusst unsere Gesellschaft positiv, weil sich persönliche Zufriedenheit durch eine Gemeinschaft mit breit gestreutem Wissen und Talenten und dem gegenseitigen Austausch sich viel besser erreichen lässt, als durch eine homogene Gesellschaft.

Gabriela, ehrenamtliches Mitglied der Frankfurter Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil Bildung alle Türe öffnen kann und uns Selbstvertrauen gibt, um unsere Ziele zu erreichen. Lebensumstände können einen alles wegnehmen, aber deine Bildung wird immer bleiben und dich in deinem neuen Weg unterstützen. Durch InteGREATer bin ich gewachsen, weil ich junge Menschen motivieren konnte, ihr Leben nicht von Stereotypen definieren zu lassen und an sich selbst zu glauben. Ich bin sehr dankbar, bei InteGREATer so vielen Menschen mit unterschiedlichen und inspirierenden Lebensgeschichten kennengelernt zu haben. Es ist unfassbar, wie viel Ungleichheit in einem wohlhabenden Land wie Deutschland herrscht und ihre Erfahrungen haben mich noch mehr dazu motiviert, mich weiter zu engagieren. InteGREATer e.V. wird in der Zukunft das deutsche Bildungssystem noch stärker beeinflussen, weil sich immer mehr Kinder und Jugendliche mit Migrationshintergrund trauen werden, gegen die Hürden zu kämpfen und den Weg zu ihrem Traumberuf zu folgen. 

Vlasta, Fördermitglied des Vereins:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil Bildung Tore öffnet, die einem ansonsten verschlossen bleiben. Mir persönlich hat Bildung nicht nur das Einleben in einem neuen Land erleichtert, sondern auch die Möglichkeit eröffnet hier beruflich erfolgreich zu sein. Und ja, Bildung verleiht auch Macht – im besten Sinne, die „Macht“ was Gutes zu tun, „Macht“ als Vorbild zu dienen und gehört zu werden, „Macht“ etwas gesellschaftlich bewegen zu können. In diesem Sinne ist bzw. sollte Bildung auch Verpflichtung sein. Müssen in Deutschland mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden und in Führungspositionen vertreten sein? Ich denke, dass die Besetzung von Führungspositionen nicht von der ethnischen Zugehörigkeit abhängen soll, sondern von der persönlichen Motivation, der Arbeitsleistung und der Führungskompetenz. Die Person, die gut ist, die bereit ist jeden Tag auch mehr als 100% zu geben, soll in eine solche Position kommen und nicht, weil jemand ein spezifisches Geschlecht hat oder eine Migrationsgeschichte besitzt. Frau Merkel wurde ohne Frauenquote Bundeskanzlerin und Frau Gerbaulet, meine Vorgesetzte, eine der persönlich haftenden Gesellschafter*innen bei Bankhaus Lampe. Ganz grundsätzlich: Führungskraft werden muss man wollen – und aus meiner mittlerweile 20jährigen Berufserfahrung kann ich sagen, dass viele der Kollegen und Kolleginnen, die nicht auf die Uhr schauten und immer bereit waren die „Extra-Meile“ zu gehen, Kollegen oder Kolleginnen mit Migrationshintergrund waren, die dann Führungskräfte wurden. Solange jede*r von uns neugierig ist; – gepaart mit Fleiß, Ehrgeiz, Offenheit und Liebe zu dem, was man macht, – steht jedem und jeder von uns in Deutschland viele Türen offen. Hinzufügen möchte ich noch: Das Hinfallen im Leben gehört dazu, Fehler auch. Jedoch ist wichtig: „Aufstehen, Krone richten und weitergehen“ – die Wörter sah ich auf einer Matte in einem Möbelhaus – treffender hätte ich auch nicht sagen können! Vielfältigkeit beeinflusst unsere Gesellschaft positiv, weil es uns herausfordert uns mit anderen Sichtweisen auseinanderzusetzen, Dinge aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten und wir dadurch neue Impulse bekommen und Neues lernen können. Gespräche und Diskussionen mit Freund*innen, Bekannten oder Familienangehörigen, die aus anderen Ländern kommen, können zwar manchmal intensiver werden, jedoch am Ende nimmt immer jeder was mit – einen neuen Gedanken, eine Erkenntnis, eine neue Sichtweise oder einfach  eine  andere Seite von einem Menschen. Das bereichert jeden von uns – und macht das Leben lebenswert. Ich unterstütze InteGREATer e.V., weil ich die Idee selbst und auch die Maßnahmen, die dieser Verein ergreift, einfach toll finde. Es ist wichtig jungen Menschen klar zu machen, dass es sich lohnt das Schicksal in die Hand zu nehmen und sie in ihrer Entwicklung zu unterstützen. Die Fördergelder helfen viele Veranstaltungen zu organisieren, um jungen Menschen eine recht einfache Nachricht nahezubringen: Im Bildungsland Deutschland ist so vieles möglich, wenn man ein Ziel vor Augen hat, sich anstrengt, lernt und fleißig ist. Damit sind wir auch wieder bei der Bildung angelangt: Bildung ist so wichtig, insbesondere in der sich uns eröffnenden digitalisierten Welt. Aber: Bildung ist niemanden in die Wiege gelegt, wir alle müssen sie uns erarbeiten.

Säli, ehrenamtliches Mitglied der Berliner Gruppe:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil ich durch Bildung die Gesellschaft aktiv mitgestalten kann. Durch InteGREATer e.V. bin ich gewachsen, weil ich erstens gelernt habe, dass man auf seinem Weg niemals allein ist und zweitens durch meine Aktivität im Verein verstanden habe, dass wir als Gruppe mit einem besonderen Ziel viel verändern und erreichen können! InteGREATer e.V. wird in Zukunft Deutschland revolutionieren, weil InteGREATer aus Träumen Ziele macht und somit die Zukunft unserer Gesellschaft aktiv mitgestaltet.


Andreas Schölzel, Schatzmeister des Vereins:

Für mich bedeutet Bildung Macht, weil Wissen stark und mächtig macht! In Deutschland müssen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in allen Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden und in Führungspositionen vertreten sein, weil wir ein multikulturelles Land sind und entsprechend vertreten sein sollten, egal ob in Politik oder Wirtschaft. Denn Vielfältigkeit beeinflusst unsere Gesellschaft positiv, weil sie die Akzeptanz und das gemeinsame Miteinander stärkt!

MotivationBros, Freunde des Vereins:

Für uns bedeutet Bildung Macht, weil uns durch neue Erkenntnisse ganz neue Möglichkeiten offen stehen. Das ist erstmal ganz unabhängig von Schule oder Uni. Neue Erkenntnisse können überall herkommen und dich bereichern. Den Bonus, den die formelle Bildung bringt ist die Akzeptanz. Neben dem eigentlich Gelernten (Stoff) trägst du ein Schild auf der Stirn, das sagt: ‚Ich kann etwas‘. Das ist im Normalfall ziemlich hilfreich, wenn man in bestimmte Strukturen rein möchte, um Dinge zu bewegen. In Deutschland müssen mehr Menschen mit Migrationshintergrund in Arbeitsfeldern sichtbarer gemacht werden, weil wir nur so unserer Community und auch der Gesamtgesellschaft gerecht werden. Unter uns gibt es etliche und diverse Talente, Kompetenzen und Wünsche – warum sollten wir uns dann auf scheinbar vorbestimmte Felder und Jobs beschränken? – Nur weil es eine Weile lang so war? Nein, wenn wir präsenter sind, bedeutet das ein Plus für uns alle, weil nur so Deutschlands gesamtes Potential genutzt wird und das ist das Land in dem wir leben! Zudem müssen wir uns fragen: Sind Personen mit Migrationshintergrund bestimmten Bereichen schon vertreten, aber wird ihnen keine Sichtbarkeit gewährt? Die Gefahr hierbei ist dann, das Vorbilder fehlen und man fälschlicherweise denken könnte, dieser und jener Job, sei nichts für uns (so ging es vielen von uns als Jugendliche). Mit der Sichtbarkeit kommt eine Vorbildfunktion sowie auch mehr Einfluss, da unsere Stimmen verstärkt gehört werden.. Neue Vorbilder mit internationaler Geschichte werden die nächste Generation positiv beeinflussen, weil sie uns zeigen, was alles möglich ist und dass wir uns nicht beschränken müssen. Sie zeigen uns Optionen, die uns vorher nicht bewusst waren; Dinge, die wir uns wünschen, ohne dass wir davon wussten. Außerdem bereiten sie den Weg für die nachfolgende Generation und fechten Kämpfe aus, die die Nachfolger*innen nicht mehr in dieser Intensität auf sich nehmen müssen. Nicht zu vergessen: Die Basis an Wissen und Erfahrungen, die sie sharen können – einmal aus ihrer Arbeit, aber auch aus der internationalen Geschichte heraus. Es gibt viele Dinge, die man lernt und erfährt, wenn man in seiner Jugend mit mehr als einer Kultur aufwächst.