InteGREATer-Event: Anne Frank Schule in Fritzlar am 23.01.2015

Unsere Gießener InteGREATer Michael und Ömer haben am Freitag, den 23.01.2015, die Schülerinnen und Schüler der Anne-Frank-Schule in Fritzlar besucht.

Noch vor Beginn seiner persönlichen Vorstellung nimmt Michael die Initiative und fragt in die Runde, woher die Schülerinnen und Schüler kommen und was sie mal später werden wollen. Ein junger Schüler, dessen Eltern aus Palästina stammen, antwortet, dass er Arzt werden wolle, weil der ärztliche Beruf Menschen helfen könne. Eine aus dem Libanon stammende Realschülerin wolle eine Ausbildung zum Rechtsanwaltsfachangestellten machen, weil es nicht so lange dauere wie ein Jura-Studium. Eine aus Syrien stammende Schülerin wiederum antwortet, dass sie nicht wisse, was sie einmal später werde.

Nach diesen Antworten der Schülerinnen und Schüler berichtet Michael, dass er selbst mit 14 Jahren nach Deutschland gekommen sei und kaum Deutsch gesprochen habe. Jedoch habe er gute Freunde gehabt, die für ihn in der Schule übersetzt haben. Zudem habe er damals genauso wenig gewusst, was er mal später werden wolle. Als ihm ein Bekannter erzählt habe, dass in jeder Chefetage ein Jurist sitze, habe er sich nach seinem Abitur allerdings schnell für das Jura-Studium entscheiden können. Mit dem Appell, dass die Schülerinnen und Schüler sich gegenseitig helfen sollen, dass man mit Freunden sehr viel mehr erreichen könne, beendet er seine Vorstellung.

Anders appelliert Ömer an die Schülerinnen und Schüler. Nachdem er auf seinem Bildungsweg eine frühkindliche Unterstützung von seiner Mutter gehabt habe, habe er später auf dem Gymnasium zusätzlich professionelle Nachhilfestunden in Anspruch genommen. Was nach einer mustergültigen Bildungsgeschichte aussieht, wird von Ömer korrigiert: „Mit der Scheidungsphase meiner Eltern in der Mittelstufe hatte ich einen Tiefpunkt erlebt. Ich hatte mich „Lost“ gefühlt und mich trotz Nachhilfeunterricht nicht konzentrieren können.“ Dann soll jedoch die einzigartige Gelegenheit gekommen sein, in dem er sich mit viel Leidenschaft ein Gedicht-Referat im Fach Deutsch vorbereitet habe und eine sehr gute Rückmeldung von seinem Deutschlehrer bekommen habe. „Das war der schulische Neuanfang, Dieses Referat gab mir richtig viel Ehrgeiz wieder erfolgreich zu sein.“ berichtet Ömer „Deshalb kann die nächste Hausaufgabe, die nächste Klausur oder das nächste Referat in schwierigen Zeiten für Euch alle ein Neuanfang sein.Nutzt diese Chancen. Macht ein Neuanfang.“, motiviert er die Schülerinnen und Schüler.

Am Ende der Veranstaltung sehen die Schülerinnen und Schüler sehr glücklich und erleichtert aus. Viele bedanken sich herzlich und geben unseren beiden InteGREATern die Hand. Auch die Lehrerinnen sprechen im persönlichen Gespräch mit unseren beiden InteGREATern ihre Begeisterung aus.

Wir als InteGREATer e.V. wünschen den Schülerinnen und Schülern und den Lehrerinnen und Lehrern der Anne-Frank-Schule in Fritzlar weiterhin sehr viel Erfolg und freuen uns sehr auf ein baldiges Wiedersehen!

 

Klassen: Schülerinnen und Schüler der sog. Integrationsklassen,

Schülerinnen und Schüler der Realschul- und Hauptschulklasse.

Lehrerinnen: Frau Schmidt, Frau Kneip, Frau Zuelch

Teilgenommene InteGREATer: Michael und Ömer

Bericht: Ömer