InteGREATerinnen besuchen Mädchengruppe des infrau e.V.

logo-web-infrau

Am 24.06.2015 besuchten unsere InteGREATerinnen Canan und Pinar und unsere Projektreferentin Saliha Ates eine Mädchengruppe  des „infrau e.V.“. „infrau e.V.“ ist ein Beratungs- und Bildungszentrum für Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund in Frankfurt am Main. Sie setzen sich ein für die Förderung gesellschaftlicher Teilhabe und Chancengleichheit  von Frauen und Mädchen mit Migrationshintergrund. Durch die Schwerpunkte auf interkulturelle Bildung, Beratung, sprachliche, schulische und berufliche Förderung und Projektarbeit erfahren die Mädchen und Frauen Unterstützung bei der Entwicklung einer eigenen, selbstdefinierten Identität und einer selbstbestimmten Lebensplanung.

Die Veranstaltung bei der Mädchengruppe des „infrau e.V.“ war ein großer Erfolg. Nach dem Gespräch berichteten Canan und Pinar, dass sich die Veranstaltung vollkommen gelohnt hat. Sie erzählten von starken Mädchen und waren sehr begeistert von der Verantwortung die diese Mädchen in ihren jungen Jahren übernehmen und was sie alles meistern und leisten. Durch die ganzen positiven Eindrücke, meinten sie, dass sie das eine oder andere Mädchen ganz lange in Erinnerung behalten werden.

IMG-20150625-WA0002

Aber auch auf den Evaluationsbögen zeigten sich, dass nicht nur Canan und Pinar super zufrieden mit der Veranstaltung bei „infrau e.V.“ waren, sondern auch die Mädchen der Gruppe. Da schreiben die Mädchen, dass sie „mit ihnen (InteGREATerinnen) über alles reden konnten. Sie waren sehr nett.“. Sie fanden gut, dass „die beiden Frauen uns so viel aus ihrem Leben erzählt haben“ und einige haben sich gemerkt, „dass wir uns keine Sorgen machen sollen“. Uns war wichtig, dass die Mädchen sich öffnen und frei über ihre Sorgen und Probleme im Alltag erzählen konnten. Wiederum wollten wir aber Mut machen und ihnen sagen, dass sie trotz aller Schwierigkeiten, Probleme und Herausforderungen ein schönes, glückliches, erfülltes Leben führen können und ihren Weg gehen sollen. Wir hoffen, dass die Mädchen sich unsere Botschaft gemerkt haben und wir in ihnen einiges Gutes und Motivierendes bewegen konnten. Auch die beiden selbst (beide Lehrerinnen) haben von den Erfahrungen der Mädchen einiges für ihre Schüler und Schülerinnen mitgenommen!

Quelle der Angaben über infrau e.V. und Quelle des Logos von infrau e.V.http://www.infrau.de/cms/front_content.php